Dankbarkeit als Ritual

auf dem Weg zum Glück

Im Alltag überdecken unsere täglichen Sorgen das Schöne, wofür wir eigentlich dankbar sein könnten. Aus der positiven Psychologie weiss man, dass ein Ausrichten und Fokussieren auf das Positive das Glücksempfinden steigert. Dankbarkeit gibt ein grossartiges Gefühl und lässt uns wieder der Reichhaltigkeit und Fülle des Lebens bewusst werden.

 

Die aus meiner Sicht wichtigsten Gründe, regelmässig Übungen zur Dankbarkeit und damit täglich ein «Dankbarkeitsritual» zu machen:

 

Dankbarkeit erhöht die Zufriedenheit

Wenn du regelmässig Dankbarkeit übst, wirst du auch wieder die kleinen Dinge im Leben zu schätzen lernen. Das Ändern des Blickwinkels ermöglicht dir, aktuell negativ empfundene Aspekte zu relativieren.

 

Die Verbundenheit in Beziehungen steigt durch Dankbarkeit

Wann hast du dir das letzte Mal gewünscht, dein Partner wäre dankbarer? Wann hast du ihm das letzte Mal gesagt, dass du ihm dankbar bist? Das Ausdrücken gegenseitiger Dankbarkeit erfüllt unseren Wunsch nach Anerkennung. Deine Freundschaften erhalten durch Dankbarkeit eine neue Tiefe.

 

Übungen für deine Dankbarkeitspraxis

Dankbarkeitsliste

Nimm dir täglich ein paar Minuten Zeit, um 10 Dinge zu notieren, für die du dankbar bist. Das können ganz kleine, aber auch grosse Dinge sein. Mache dir bewusst, dass das tägliche Essen zum Beispiel keine Selbstverständlichkeit ist. Sammle diese täglichen Listen in einem schönen Notizbuch und lies darin, wenn es dir einmal nicht so gut gehen sollte.

Baue dieses Ritual in deinen Tagesablauf ein. Es lässt sich sehr gut auch mit einer kleinen Meditation verbinden.

 

Drücke deine Dankbarkeit aus

Nimm dir regelmässig Zeit, deine Dankbarkeit auszudrücken, schriftlich oder mündlich. Dazu kannst du an eine Person deiner Wahl einen Dankbarkeitsbrief schreiben. Beschreibe ganz konkret, was diese Person getan hat und was dies bei dir ausgelöst hat. Diesen Brief musst du nicht abschicken, das blosse Schreiben löst gemäss Studien bereits Glücksgefühle aus. Noch effektiver ist es, Dankbarkeit auszusprechen. Gewöhne dir an, dich auch für scheinbar kleine Dinge zu bedanken und lasse dich von der Wirkung überraschen.

 

Viel Freue beim Umsetzen!

Download
"Dankbarkeit als Ritual" zum Ausdrucken
Dankbarkeit als Ritual.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.6 KB

Falls du über neue Impulse informiert werden möchtest, trage dich doch in meinen Newsletter ein:

<<In jede hohe Freude mischt sich
eine Empfindung der Dankbarkeit.>>

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Diese Impulse stammen aus "Kraft tanken", der Abendgruppe für Frauen in Winterthur. Vielleicht hast du Lust, mal "live" dabei zu sein?